Arbeitsweise und Grundhaltung in unseren Tantra-Seminaren


Unsere Arbeitweise

Fokus auf Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen

Die Arbeit in unseren Seminaren ist darauf ausgerichtet, deine eigenen Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen zu entwickeln, zu entfalten und zu erweitern. Wir geben keine Wahrheiten vor (keine dogmatischen Vorgaben) nach dem Motto: „So ist es echt echt wirklich“, sondern wir stärken dein intuitive Wissen, wir machen deinen “inneren Weisen“ hörbar, damit du erkennen kannst, was für dich hilfreich ist und was dich in deiner Welt weiter bringt.

Einzigartige Methoden für einzigartige Menschen

Wir sehen dich als individuellen, einzigartigen, selbstbestimmten Menschen mit einzigartigen Möglichkeiten, einzigartigen Fähigkeiten und einzigartigen Grenzen. Dementsprechend sind die Übungen so gestaltet, dass wir dich als Individuum in deiner Einzigartigkeit wertschätzen, bedingungslos akzeptieren, respektieren, achten und unterstützen (du bist die autonome Autorität, du bestimmst die Richtung, Du gibst Bedeutung von dem, was gesagt wird). Du setzt die Grenzen und lotest nach deinem Ermessen aus, wie weit du gehen möchtest. Letztendlich bestimmst du selbst, wie viel Veränderungspotenzial du freisetzen möchtest, und wie viel Veränderung gerade für dich gut ist.

Hohe Transparenz über die Dinge, die wir machen

Zu Beginn jeder Übung gibt es ein kurzes Intro, so dass du mit deinem eigenen Weltbild dort gut ankoppeln kannst. In Rückmelderunden und auch durch individuelle Fragen an dich stellen wir sicher, dass wir dich genau dort abholen, wo du gerade bist. Ein guter Kontakt zu dir ist uns wichtig.

Deine Wünsche, deine Bedürfnisse, dein Erleben

Du kannst dich hier mit deinen Bedürfnisse, deinen Wünschen und deinem Erleben einbringen. Du bekommst den Raum, dich in deiner eigenen (autonomen) Gestaltungskraft wirksam einzubringen und dich authentisch in der Gruppe zu erleben. Unsere Angebote sind weitgehend auf die Entwicklung neuer Möglichkeiten und auf die Fokussierung von Ressourcen gerichtet. Das ermöglicht dir und uns mehr Leichtigkeit im Lernen und lässt der Kreativität mehr Raum.

Wir fördern deine im Unbewussten schlummernden Potenziale

In unserer Arbeitsweise beziehen wir deine bewussten und unbewussten Anteile mit ein (durch Mehrebenenkommunikation). Deine in beiden Bereichen vorhandenen Kompetenzen werden gleichwertig gefördert. Weder im Bewussten noch im Unbewussten wird etwas Vorhandenes abgewertet. Wir machen deine (unbewussten) Potenziale wahrnehmbar, so dass du sie gut nutzen kannst. Sie sind in deinem intuitiven, unbewussten Wissen und in deiner Lebenserfahrung und deinem Körperwissen bereits vorhanden.
In unseren Seminaren schaffen wir ein Treibhaus, in dem günstige Umgebungsbedingungen dafür geschaffen werden, dass die möglicherweise noch zarten Pflanzen Deiner Kompetenzen und Fähigkeiten sich für Deine Wünsche und Ziele gut entwickeln, wachsen und gedeihen können. Damit ist ein guter Boden bereitet, auf dem du dich ganzheitlich weiterentwickeln kannst und gleichzeitig ein gutes Kompetenzbewusstsein für die eigenen Dinge entfalten kannst.

Theoretische Vorannahme und Grundhaltung

In unseren Seminaren fließen neben der tantrischen Körperübungen systemisch- konstruktivistische Konzepte, Kompetenz- und lösungsfokussiernde Konzepte (im wesentlichen Weiterentwicklungen der Kommunikationsstrategien des Ansatzes von Milton H. Erickson) und moderne Erkenntnisse der Neurobiologie mit ein.

Eine wichtige Vorannahme ist, dass in jedem Mensch ein großes Repertoire von Kompetenzen und Potenzialen vorhanden ist. Diese Fülle von Kompetenzen und Potenzialen ist dem Menschen nicht immer bewusst, sie sind sogar häufiger in einem unbewussten Bereich des Menschen wirksam.
Das kann man sich vorstellen wie ein Eisberg in einem Meer. Der Eisberg guckt zu einem Bewusstsein-Unbewusstsein kleine Teil aus dem Wasser, dies könnte das Bewusste repräsentieren. Der viel größere Teil des Eisberges ist unterhalb des Wasserspiegels, dies repräsentiert das große, unbewusste Potenzial des Menschen.
Wenn jemand Probleme oder irgendwelche Symptome hat, heißt das nicht, das er keine Lösungen, Fähigkeiten oder Kompetenzen für die Auflösung dieser Probleme oder Symptome hat, es bedeutet nur, dass diese auf bewusster Ebene nicht direkt zugänglich sind (die Bereiche, die Lösungen und hilfreiches Erleben ermöglichen können, sind wie abgetrennt (dissoziiert)). Wenn wir bei der Vorstellung des Eisberges bleiben, liegen die Schlüssel für die Lösungen im Unbewussten, also unterhalb des Wasserspiegels. Der Zugang vom Bewussten (überhalb des Wasserspiegels) ist getrennt.
In unserer Arbeitsweise stellen wir einen Zugang, eine Verbindung zu diesen unbewussten Repertoire her. Wir helfen dir, die Brücke zu deinem unbewussten Potenzial zu bauen.

Die hypnosystemischen Konzepte ermöglichen zum einen, dass diese (unbewussten) Kompetenzen und Potenziale wieder wahrgenommen und zum anderen für die eigenen Wünsche, Ziele und Bedürfnisse wieder nachhaltig wirksam genutzt werden können.
Es werden also die Kompetenzen aus dem umfassenden, intuitiven, unbewussten Erleben mit den Kompetenzen des bewussten Erleben in Einklang gebracht und für die eigenen Wünsche und Ziele nutzbar gemacht.
Mit dieser Arbeitsgrundlage können sich Menschen mit kompetenten Fähigkeiten erleben, die möglicherweise zur Zeit für ihre Wünsche und Ziele noch keine günstigen Lösungen oder Ergebnisse erbringen können.